Adventskonzert 2016

Adventskonzert am 3 Adventssonntag in Röhl

Bereits zum 26. mal richtete die Freiwillige Feuerwehr Röhl ihr traditionelles Adventskonzert am 3. Adventssonntag 2016 im Gemeindehaus Röhl aus. Wehrführer Lambert Laurinat begrüßte die zahlreich erschienen Gäste sowie den Musikverein Eifelland Röhl e. V. Dieser unterstützte die Röhler Feuerwehr auch in diesem Jahr mehrfach mit einem musikalischen Unterhaltungsprogramm. Auch dankte Laurinat seinen Kameraden für die Unterstützung im ereignissreichen Jahr 2016. Neben dem 110-jährigen Stiftungsfest gab es auch einige Einsätze abzuarbeiten.
Die Vorsitzende des Musikvereins Anja Molitor bedanke sich für die Einladung und erzählte aus der Arbeit des Vereins. Während des Konzertes konnte man den eigens angereisten Nikolaus begrüßen, der den kleinen Gäste Weckmänner mitgebracht hatte.


Konzert des Musikvereins Eifelland Röhl e. V., Bild: Manfred Banz


Der eigens angereiste Nikolaus verteilt Weckmänner an die kleinen Gäste, Bild: Marco Banz

Auch der Ortsbürgermeister Matthias Gehenzig nutze die Zeit um sich bei den Röhler Wehrleuten für die Arbeit im abgelaufenen Jahr zu bedanken. So konnten in den letzten Jahren immer wieder Projekte durch die Unterstützung der Röhler Feuerwehr realisiert werden. Vom Erlös des vorherigen Adventskonzert wurde eine Ruhebank beschafft welche am Weg Richtung Kapelle aufgestellt wurde. Weiterhin wünschte er allen Anwesenden frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Zum 110-jährigen Stiftungsfest hatten sich die Röhler Kameraden entschieden anstatt Gastgeschenken den entsprechenden Betrag an die Bitburger Tafel zu spenden. Die Spende wurde von der Vorsitzenden Frau Garcon dankend entgegen genommen die über die Arbeit der Tafel berichtete.


Wehrführer Laurinat und sein Stellvertreter Thommes bei der Spendenübergabe an die Bitburger Tafel

Im Anschluss konnte man ebenfalls der Jugendfeuerwehr Sülm eine Spende zum beschafften Mannschaftstransportfahrzeug übergeben. Durch die große Anzahl an Kindern und Jugendlichen aus Sülm, Röhl und weiteren umliegenden Dörfern war diese Anschaffung notwendig geworden. Für die Spende bedankte sich Jugendwart Stephan Kiesgen vielmals.


Übergabe einer Spende an die Jugendfeuerwehr Sülm (Bild: Manfred Banz)

Nach dem offiziellen Teil feierte man noch einige Stunden im weihnachtlich geschmückten Saal des Gemeindehauses.